Ghost AMR Midseason

Posted by darkthrone on 26 August, 2007 19:59

 Am letzten Freitag habe ich mir ein neues Bike gegönnt. Mein Bikeladen hatte mir ein super Angebot gemacht, welches ich einfach nicht abschlagen konnte. Als ich dann noch im Shop vorbei ging um  zu schauen ob’s auch mit der Grösse des Rahmens hinhaut, habe ich mich gleich in mein Geistlein verliebt und konnte einfach nicht anders wie es mit nach Hause zu nehmen. Für mein „altes“ Price All-Mountain habe ich schon fast zu 100% einen interessierten Abnehmer und falls es doch nicht klappen sollte, was ich natürlich nicht hoffe, bin ich zuversichtlich, dass mein Price-Racebikes, welches ich im letzten Mai 06 gekauft habe, einen Abnehmer finden wird. 

So nun zu meinem neuen Bike J 

Also es ist ein Ghost AMR Midseason welches jetzt in limitierter Anzahl auf Ende Saison produziert wurde und auch schon die neue XT Gruppe 2008 ausgeliefert wird. Im letzten Mountain-Bike Magazin 08/07 wurde es mit einem hervorragend gekürt obwohl man ja auf diese Tests nicht allzu viel geben sollte (Fotos folgen am Ende dieses Eintrages).

Hier mal ein paar technische Daten zu meinem Ghost: 

 

Modell: AMR Midseason
Rahmen: 7005 T6 OTP Active SCL
Gabel: Rock Shox Revelation 426 U-Turn  mit Fernbedienung
Federweg vorne: 100 – 130 mm
Federelement: X-Fusion O2 PVA, GCS
Federweg hinten: 130 mm
Schaltwerk: Shimano Deore XT 2008
Umwerfer: Shimano Deore XT 2008
Schalthebel: Shimano Deore XT 2008
Bremshebel: Magura Marta
Bremsen: Magura Marta, 180mm
Vorbau: Ritchey Comp
Lenker: Ritchey Riser Comp OS
Steuersatz: Ritchey
Sattelstütze: Ritchey Comp V2
Sattel: GHOST VL 1133G
Kurbelsatz: Shimano Octalink FCM 540
Kassette: Shimano Deore
Innenlager: Shimano Octalink
Felgen: Mavic XM 317 Disc
Naben: Shimano Deore XT
Speichen: DT Swiss 1.8 / black
Reifen: Schwalbe Nobby Nic 2.25 Evolution
Rahmenhöhen: 44, 48, 52, 56
Farben: black & white
Gewicht: 13 kg
Pedal: Clickpedale Deore XT 

Das ganze wurde zum Preis von CHF 3480.00 angeboten, was ich wirklich ein sehr fairer Preis für voll XT 2008 Ausstattung mit Shadow Schaltwerk, Magura Marta Bremsen, RS Revelation ….. finde. Das Gute daran war, dass ich noch 10% Rabatt bekam, da der Shopinhaber das Bike genau 1x ausgefahren hat.

Nun mal was zur neuen 2008er XT Gruppe von Shimano. Ich kann euch sagen es ist einfach nur der Hit. Kein Vergleich zur 2007 (hat meine Freundin an Ihrem Ghost). Das Schalten fühlt sich an wie eine XTR Gruppe, richtig knackig, präzise und die verwendeten Materialien sehen hochwertig verarbeitet aus. Ein besonderes Highlight ist natürlich das Shadow Schaltwerk, welches ähnlich wie bei SRAM flacher ist, sodass die Kettenstrebe weiter heraussteht wie das Schaltwerk. Die Rate, das Schaltwerk kaputt zu machen auf einem Trail.

Die Rock Shox Revelation U-Turn mit Fernbedienung und Motion Control ist natürlich auch ne ganz  feine Sache. Die Gabel spricht super schön an, und das blockieren fällt dank der Fernsteuerung am Lenker super leicht aus. Was mir auch besonders gefällt ist das Motion Control System, bei welchem man mit Hilfe eines Floodgate Ventil die Auslösehärte beim Lock-Out einstellen kann und so harte Schläge abgefedert werden.

Beim X-Fusion Plattformdämpfer war ich zuerst etwas skeptisch, da ich ja an meinem alten Bike ein DT Swiss Dämpfer hatte und der super seine Arbeit verrichtete. Der X-Fusion 02 PVA erhielt speziell von Ghost ein eigenes Setup. Laut den Tests sollen die heutigen X-Fusion Dämpfer ja sehr gut sein. Gespannt fuhr ich heute meinen Haustrail und muss sagen, der Dämpfer ist 1A. In der „offenen“ Position spricht er super sensibel auf jedes noch so kleine Steinchen an und harmoniert sehr gut mit der RS Gabel. Auch wenn man auf Beton fährt und der Dämpfer in der offenen Position stehen hat tritt fast gar kein Wippen auf was scheinbar auch mit dem Hinterbau des AMR zu tun haben könnte. Die anderen zwei Stufen „mittel“ und „hart“ verrichten ihren Dienst auch perfekt. Auf der harten Stufen gibt es nicht einmal ein Wippen im Wiegetritt, doch sobald ein etwas härterer Schlag von unten kommt, öffnet sich das System. Ich fahre jetzt auf der Strasse und bergauf wenn der Boden fest ist mit der harten Stufe, auf Schotter mit der mittleren und bei Wurzeltrail und Downhills lass ich es in der offenen Position krachen. 

Ich war immer etwas skeptisch gegenüber Plattformsystemen, da ja auch das Ansprechverhalten etwas schlechter sein solle wie bei den normalen Lock-Out Systemen, doch nun muss ich sagen, vor allem auch gerade mit meinem Dämpfer, dem ist nicht so. Plattform ist Top!

Die Magura Marta Bremsen gefallen mir persönlich auch Super. Das Design der Scheiben ist filigran und hebt sich etwas von den anderen Rotoren ab. Der Druckpunkt und die Dosierbarkeit ist perfekt. Die Bremse sieht sehr edel aus auch von der Verarbeitung her. Und zu guter letzt hat sie natürlich in Sachen Gewicht auch die besten Karten in der Hand.

An meinem „alten“ Bike hatte ich immer die Schwalbe Fat Albert montiert und war sehr zufrieden, da ich noch nie einen Reifenschaden hatte. Am Ghost sind jetzt Nobby’s verbaut in der breite 2.25 welche natürlich optisch zu den Fat Alberts etwas schmäler ausfallen und auch keine Snake Skin mehr besitzen. Vom Abrollwiederstand her rollen die Nobby einiges leichter wie der Dicke Albert. Grippmässig konnte ich heute auf meiner Tour auch keinen Unterschied feststellen. Also bis dahin auch ein toller Reifen, fast noch etwas besser wie der Albert, da er etwas leichter rollt. Skeptisch bin ich noch etwas mit der Pannensicherheit der Nobby, da es bei mir in den Bergen doch immer wieder einige ruppige Trails mit scharfen Felsbrocken hat. Mal schauen wie viel die Nobbys einstecken können.

Für mich persönlich passt das Ghost AMR Midseason wie ne Faust aufs Auge, hätte nichts was mich stört, oder was ich durch etwas anderes ersetzen müsste. Ich bin einfach nur super happy und freue mich schon auf die kommenden Touren welche wir gemeinsam unternehmen werden.

Information and Links

Join the fray by commenting, tracking what others have to say, or linking to it from your blog.



Artikel kommentieren
 authimage

Kommentare

Größe

poempel | 04/09/2007, 15:13

Hallo zusammen,
was für eine größe würdet ihr den für mich empfehlen? Bin 1,70m groß und will es natürlich auch noch mit 1,80m locker fahren können!?

Re: Ghost AMR Midseason

Nani | 31/08/2007, 07:13

Servus,
ich habe dasselbe Bike in 44, bin damit schon eine Transalp gefahren. Ein Traum. Warum habe ich mir sowas nicht schon früher gekauft..
Nur der Sattel und ich sind noch nicht so richtig dicke Freunde..

Re: Ghost AMR Midseason

velox | 27/08/2007, 11:19

Hoi Darkthrone

Das Teil ist Ge.. ! Glückwunsch.
Hoffe Du hast viel Spass damit.

Gruess velox

lecker !

vazifar | 27/08/2007, 09:00

sieht super aus dein neues bike und diese komponenten ... *träum*
viel spass damit :)

ps: den 2.25er nobby nic gibt's auch mit dem verbesserten seitenschutz "snake skin" (relativ neu erst).

grüsse

Neid!

Spoony | 26/08/2007, 20:52

Da hast Du ja richtig zugeschlagen! Sehr guter Testbericht. Das Bike ist mir in den Magazinen aufgefallen. Die gute Rückmeldung zur XT 2008 freut mich, möchte ich doch mein Bike damit aufrüsten. Viel Spass mit dem AMR!

«zurück   1 2